Feteasca Regala

Diese Traubesorte ist das Ergebnis der natürlichen Hybridisierung zwischen Feteasca Alba x Grasa de Cotnari. Er wurde im Jahr 1920 vermehrtet, verteilt im ganzen Land, wo jetzt grosse Flächen belegen.

Butasi vita de vie soi Feteasca Regala

Butasi vita de vie soi Feteasca Regala

- Die Traubesorte Feteasca Regala hat eine mittlere Vegetationsperiode ( 160 – 170 Tage ), in denen erfordert die globale Temperatur 2500 – 3200 C. Er hat eine mittlere Wachstumkraft und eine hohe Fruchtbarkeit, 80 – 85% fruchtbaren Triebe. Er wird leicht von den klimatischen Unfällen wiederhergestellt. Er erblühtet früh, in den ersten Tagen des Aprils, die erste Phase der Traubenreife findet sich in den ersten Teil von August, und die vollständige Reife wird bei 3-4 Wochen nach der Traubesorte Chasselas Dore ( Zeitraum IV – V ) gemacht.
- Biologische Resistenz: ist eine Traubesorte mit mittleren Resistenz gegen Frost ( -20, -22 C ), aber sensibel gegen Trockenheit; daher sollte ihre Kultur in trockenen Gebieten und auf Sand vermeiden werden.
- Ist eine Traubesorte, die fast alle Bödenarten verwendet, aber braucht gesicherte Feuchtigkeit.
- Die erhaltenen Weinproduktionen varrieren je nach dem Kulturgebiet von 11 t / ha bei Blaj bis 27 t / ha bei Odobesti, mit einem Durchschnitt von 15 – 20 t / ha.
- Technologisch, die Traubesorte erreicht nicht das qualitativen Niveau , das Feteasca Alba hat.
- Er akkumuliert Zucker von 170 – 180 g / l bis 200 – 210 g / l, mit einem Gesamtsäuregehalt zwischen 4.5 – 7.0 g / l H2SO4, und die zusätzliche Reifekapazität ist viel geringer, weil die Zuckeranhäufungen nur 220 – 235 g / l erreichen.
- In den Jahre mit ungünstigen klimatischen Bedingungen werden Tafelweine erhalten. Ordentlich, die erhaltenen Weine von Feteasca Regala sind hochwertige Weine, aber sie können auch bei der Erhaltung der Rohstoffweine für Schaumweine oder veraltene Weingeist verwendet werden.

Die Traubesorte Feteasca Regala gehört der Kategorie Weintrauben.